Macross F – Das Ende

Schöne Serie – kein schönes Ende

Hach, was hätte das für ein schönes Ende geben können. Fünfundzwanzig Folgen Space-Opera inklusive Dreiecksbeziehung, schöner Animation und großartigem Soundtrack bekommt man nicht alle Tage. Aber man weiss es ja vorher schon: Nichts ist so perfekt wie man es gerne hätte, irgendwo muss man Abstriche machen. Und bei Macross F war es leider das Ende. Nun es war bei weitem nicht so schlecht wie das von Infinite Undiscovery, sondern kam recht unauffällig daher, aber seien wir doch mal ehrlich: 90% von uns haben die Serie geguckt um rauszukriegen ob am Ende Alto und Sheryl oder Alto und Ranka zusammenfinden. Hoffnungen auf ein RankaXSheryl-Ende hatte sicherlich auch der ein oder andere -verständlicher weise- waren aber eher unrealistisch. Sprich: Wir haben die Serie geguckt um zu sehen wie Alto sich in Sachen Liebe entscheidet und nicht wirklich damit die Vajra oder Grace einen in den Hintern bekommen.

Aber wie gesagt, man kann nicht alles haben und es wäre zuviel erwartet gewesen, denn letztenendes haben wir ein offenenes Ende bekommen und wir sind am Ende der Serie genau so schlau wie nach Folge eins. Schade, sonst hätte aus einer wirklich guten Serie die man in ein paar Jahren vergessen hat etwas unvergesslicheres werden können – und sei es nur weil Alto die nicht von einem persönlich bevorzugte Dame auserwählt hätte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s