Bis auf weiteres keine Updates…

Ja liebe Fans, die 2½ die es hier geben mag, es war nicht schwer zu merken, dass hier in letzter Zeit etwas Updateflaute herrschte. Das liegt zu großen Teilen daran, dass ich gegenwertig nicht mehr 90% meiner Zeit faul zu Hause verbringe, sondern den lieben langen Tag in der Uni an meiner Diplomarbeit arbeite und sonst 4 mal die Woche ins zomg Fitnessstudio gehe, weil ja bald Frühling/Sommer ist und so weiter. Und das bisschen was mir dann noch an Zeit bleibt bin ich zu KO oder habe dann anderes zu tun, als über Anime zu bloggen, die ich eh kaum noch verfolgen kann. Von daher: Blog ist mal wieder Tot, aber ich hab vor das als Running Gag zu etablieren. Von daher. Ab ins meidocafe&co. husch husch.

PS: Neue Startseite für www.animeblog.de um dem Umstand der zeitweisen (?) Inaktivität Rechnung zu tragen.

Advertisements

Aria – Slice of Win

aria

Aria angucken und einfach wohl fühlen…

Mit Slice of Life, egal ob nun Realfilm/-serie oder Anime/Manga, ist es so eine Sache. Den einen gefällt es den Alltag von fremden fiktiven Leuten im kleinsten Detail präsentiert zu bekommen, die anderen langweilen sich zu Tode und finden das ganze gelinde gesagt uninteressant. Da Aria zu genau diesem Genre gehört und ich mich zu letzterer Art Menschen zähle habe ich es gemieden wie die Pest als es lief, ignoriert als jährlich neue Staffeln anliefen, aufs ungewöhnlich gute anidb Rating gepfiffen, die täglichen Aria-Threads auf 4chan übersprungen, etc. Um es kurz zu machen: Man macht einen Bogen um Dinge die einem nicht gefällt. Oder besser: Man mach einen Bogen um Dinge von denen man denkt, dass sie einem nicht gefallen. Aber manchmal sollte man einfach nicht zu viel über etwas nachdenken und sich einfach ins kalte Wasser stürzen… Weiterlesen