Die Rückkehr der JRPG’s

Tales of Graces f – Jetzt nicht mehr Japan-Exklusiv

Während in der Anfangszeit der aktuellen Konsolengeneration eine wahre Schwemme an JRPG’s wie Star Ocean, Lost Odyssey, Eternal Sonata, Infinite Undiscovery, Magna Carta 2, Blue Dragon, Tales of Vesperia, etc. pp. auf den Markt kam und diese auch ihren Weg nach Amerika und Europa fanden, gab es in letzter Zeit geradezu eine Ebbe ohne neue Veröffentlichungen oder Ankündigungen. Erwähnenswert sind gerade mal das nicht sonderlich überwältigende Final Fantasy XIII und das spielerisch interessante, aber auch schon länger zurückliegende Resonance of Fate. Über Final Fantasy XIV schweigt man an dieser Stelle lieber.

Aber zum Glück scheint wieder etwas Bewegung in das im Westen fast schon ausgestorbene Genre zurückzukehren… Zuerst wäre da die Nachricht, die wohl schon überall die Runde gemacht hat und zwar, dass Square Enix noch dieses Jahr Final Fantasy XIII-2 rausbringen möchte. Leider eine Fortsetzung zu dem bei Fans in Ungnade gefallenem dreizehnten Teil, allerdings gelobt Square Enix die Kritikpunkte des Vorgängers anzugehen. Wollen wir mal sehen was dabei rauskommt.

Dann kann man wohl damit rechnen, dass Mistwalkers Last Story, welches gerade in Japan rausgekommen ist, genau wie alle anderen Mistwalker-Games für Heimkonsolen auch seinen Weg nach Amerika und Europa findet. Allerdings kann das wohl noch dauern, wenn es bisher noch nicht einmal eine Ankündigung gibt.

Und dann hatte Namco Bandai, auf die ich ja zuletzt nicht gut zu sprechen war wegen ihrer Releasepolitik, die Tage eine Ankündigung inklusive Teaserseite für JRPG Fans. Spekuliert wurde vorab unter anderem auf die Ankündigung, dass die bessere PS3 Version von Tales of Vesperia endlich in unseren Gefilden rauskommt. Allerdings lief es dann darauf hinaus, dass endlich der neuste Eintrag der Tales-Reihe Tales of Graces f für Nordamerika angekündigt wurde. Auch wenn Namco Bandai (noch?) nicht von einer Ankündigung für Europa sprechen will, sollte das kein Hindernis darstellen Graces f endlich in einer verständlichen Sprache genießen zu können – den Importhändlern sei Dank.

Hoffentlich lässt sich Namco Bandai beim nächsten Tales-Titel, Tales of Xillia, nicht wieder so viel Zeit mit der Ankündigung für die Veröffentlichung in Amerika und gegebenenfalls in Europa. Aber man sollte nicht zu viel verlangen, solange die Spiele überhaupt außerhalb von Japan veröffentlicht werden.

Außerdem bringt NIS Amerika auch im März Hyperdimension Neptunia nach Europa, direkt gefolgt von Ar Tonelico Qoga: Knell of Ar Ciel Ende März und inklusive Soundtrack-CD. Wobei diese beiden Titel wohl nur auf Englisch erscheinen werden (Danke an Melonpan für den Hinweis).

Advertisements

Ein Gedanke zu „Die Rückkehr der JRPG’s

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s