Die Frühlingsseason 2011: Die Wertung

Kaiji ist zurück und verzweifelter als je zuvor. Umso besser für die Zuschauer…

Nach der Winterseason hatte ich schon Angst, ob der Frühling da mithalten können wird. Auf Star Driver habe ich mich jede Woche gefreut, Madoka war definitiv SHAFTs größter Wurf seit Bakemonogatari, aber auch sonst war man dank einer ganzen Fülle an weiteren erstklassigen Serien wie Fractale und Gosick bestens unterhalten. Und mit Infinite Stratos und Kore wa Zombie Desu ka war auch noch für guilty pleasures gesorgt. Inzwischen sind die meisten Serien der Frühlingsseason angelaufen und ich will nicht groß darüber schreiben, das tun andere schon und ich finde das auch in der Summe immer sehr ermüdend zu lesen, von daher will ich einfach nur mal ein subjektives Rating vornehmen, das auf den bisher ausgestrahlten Episoden basiert:

5/5 – Animes auf die man sich jede Woche richtig freut:

  • Hanasaku Iroha
  • Ano Hi Mita Hana no Namae o Bokutachi wa Mada Shiranai

4/5 – Richtig gute Unterhaltung:

  • Kaiji S2
  • Deadman Wonderland
  • Steins;Gate
  • Gintama S2

3/5 – Das Mittelfeld, nicht überragend aber voll OK:

  • Denpa Onna to Seishun Otoko
  • C
  • Dororon Enma-kun
  • The World God Only Knows S2
  • Astarotte’s Toy
  • Hyouge Mono
  • Yondemasu yo, Azazel-san
  • Tiger & Bunny

2/5 – Nur für Fans des Genres:

  • Ore-tachi Ni Tsubasa wa Nai
  • Hoshizora e Kakaru Hashi

1/5 – Nicht mal wenn einem langweilig ist:

  • A-Channel
  • Nichijou
  • Sket Dance
  • Softtenni

Am schwierigsten fiel mir bei der Liste zunächst die Einteilung in der unteren Hälfte, also welche Sendung nun 2/5 oder nur 1/5 bekommt. Das wurde aber dann doch schnell relativ simpel als ich dazu übergegangen bin alle Sendungen die ich weiter gucken werde bei 2/5 rein zu nehmen und die Sendungen die ich droppen werde bei 1/5 rein zu packen. Dabei ist mir klar, dass ich mit A-Channel und Nichijou am unteren Ende der Wertungsskala der vorherrschenden Meinung der meisten Animegucker wohl ziemlich entgegen laufe, aber ich kann einfach keine cute girls doing cute things Shows mehr sehen. Das Genre ist für mich inzwischen einfach ausgelullt. Ansonsten sei noch dazu gesagt, dass ich die Latte für 5/5 wirklich hoch gelegt habe und das Kaiji „nur“ bei 4/5 landet zu großen Teilen darauf zurückzuführen ist, dass ich den Manga schon kenne und ich mich nicht an den weiblichen „Zawa zawa“ Soundeffekt gewöhnen kann.

Advertisements

Das Böse: Kaiji Folge 21

kaijievil.jpg
Da hat Kaiji allen Grund fassungslos zu gucken

Kaum zu glauben, dass Kaiji noch sadistischer und härter wird. Kaum ist man der Meinung nach dem Laufen über (und Fallen von) Stahlträgern auf einem Wolkenkratzer und dem Abreissen von Ohren kann ja nicht mehr viel kommen nun das: Sich bis auf den Kopf auf einer brennend heissen Stahlplatte für 10 Sekunden hinknien.

Und dabei die diabolische Lache des Präsidenten. Einfach nur genial – als Zuschauer zumindest. Mit Tonegawa wird wohl niemand tauschen wollen. Um keinen Preis der Welt.