Evangelion 2.0 in Berliner Kino

Interessant für alle die in Berlin oder Umgebung leben: Evangelion 2.0 You can (not) Advance wird am 14.11. um 18.00 Uhr im UCI Kino Zoo Palast laufen, Eintritt ist 5€. Karten kann man hier bestellen, Infos gibt es hier. Der Film läuft wenig überraschend mit japanischer Tonspur und englischen Untertiteln. Hätte ich nicht eine Anfahrt von mehreren hundert Kilometern, würd ich mir das auf jeden Fall anschauen…

Advertisements

Inglorious Basterds – Eine Anekdote…

Gestern war ich samt meiner Freunde im neusten Tarantino und jeden Augenblick sollte der Film nach einer gefühlten halben Stunde schlechter Filmtrailer losgehen. Und das tat er dann auch. Haha, drei verschiedene Schriftarten in den Filmcredits, dieser Tarantino. Um jeden Preis anders sein und auffallen. Und dann gings auch schon los. Aber ohne Ton. Aber klar die reden ja alle nur französisch und schliesslich ist alles untertitelt. Ton setzt bestimmt ein sobald der erste Schuss fällt. Kennt man ja alles.

Nach einer viertel Stunde wurde es dann doch ein bisschen seltsam. Nur Gerede – in Form von Untertiteln – kein Geballer und vor allem kein Ton. Der Saal ist schon leicht unruhig, aber keiner will rausgehen. Schließlich ist man doch zumindest im Geiste kultivierter als diese Amerikaner die bei Death Proof in den US-Kinos schaarenweise zur Kasse gelaufen sein sollen um sich über die Filmqualität zu beschweren. Diese Nichtsblicker. Man selber ist da ja ganz anders. Lässt Tarantinos grenzgeniale Art und Weise mit dem Medium Film umzugehen auf sich wirken… Bis dann auf einmal der Film anhällt, die Saalbeleuchtung an geht und eine Kinomitarbeiterin reinkommt, dass es Probleme mit dem Ton gäbe. Aha. Und wenige Minuten später ein Déjà-vu, diesmal mit Ton. Und was soll ich sagen? Mit Ton war der Film wirklich besser.